Übersicht

Beschreibung

Kundenbestellungen werden im SD in Aufträgen und Lieferplänen gespeichert. Daraus ergeben sich offene Mengen, die bedarfsrelevant (MD04, Primärbedarf) und lieferrelevant (Liefervorrat) sind. Lieferungen reduzieren die offenen Mengen, unabhängig vom Warenbewegungsstatus (Warenausgang).

Besonders bei Lieferplänen, die häufig durch elektronische Abrufe (DELINS, Liefer-/Feinabrufe) verändert werden, unterliegen die offenen Mengen einer hohen Änderungsfrequenz. Dies ermöglicht zwar eine immer aktuelle Darstellung der Situation, erschwert aber eine Aussage über die Situation zu einem bestimmten Zeitpunkt und den Vergleich mit früheren Zeitpunkten.

Die Bensberg-Komponente ‚Offene Mengen‘ unterstützt den Anwender bei der Betrachtung und Analyse aller im SD verfügbaren offenen Mengen (Aufträge und Lieferpläne) eines beliebigen Zeitpunktes durch die Speicherung von Datensets. Speziell durch den Vergleich von Daten können Veränderungen aufgezeigt und bewertet werden.

Leistungsspektrum

Leistungsstarke Komponente zur Darstellung und Analyse von offenen Kunden- und Liefermengen in verschiedenen Sortierungen
Speicherung aller offenen Mengen aus Aufträgen und Lieferplänen in Datensets zu beliebigen Zeitpunkten
Analyse der aktuellen offenen Mengen oder Analyse einer Situation in einem gespeicherten Datenset
Vergleich von offenen Mengen in gespeicherten Datensets zur Darstellung von Veränderungen
Komfortable Oberfläche zur Darstellung der offenen Mengen in einem frei wählbaren Terminraster nach Tagen, Wochen oder Monaten. Darstellung von offenen Lieferungen und offenen Rechnungen, auf Wunsch mit Rückrechnung.
Analyse nach Menge, Wert oder Gewicht
Besondere Behandlung von Auslieferungsaufträgen, LZM-/TAM-Problematik (offene LZM-Mengen nach TAM-FZ)

Bestellnummer
402107